You are currently viewing Kuksi
Kuksi-Koreanische Nudelsuppe für besonderes Geschmackserlebnis

Koreanische Nudelsuppe für besonderes Geschmackserlebnis.

Diese außergewöhnliche Nudelsuppe Kuksi verblüfft mit ihren Geschmackskomponenten. Früher wurde sie in Korea als Hochzeitsuppe serviert. Dabei repräsentierten die Nudeln langes glückliches Leben. Je länger die Nudeln, desto länger wird das glückliche Leben. Ich präsentiere hier die sommerliche Version für heiße Tage. Kuksi macht satt und erfrischt dabei. Dank ihren gesunden Zutaten versorgt sie mit allem Gesunden und ist leicht verträglich.

Kuksi besteht aus drei Hauptkomponenten:

  • Muri – die Brühe
  • Tschumi – verschiedene Beilagen
  • Nudeln

Kuksi

Arbeitszeit1 Std. 30 Min.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Koreanisch
Portionen: 4 Personen

Equipment

  • Schüsseln
  • Schneidebrett
  • Kochmesser
  • Topf
  • Pfanne

Zutaten

  • 1 l Wasser kalt
  • 100 ml Sojasoße
  • 1 Stk Fleischtomate groß
  • 1 Packung asiatische dünne Nudeln
  • 350 g Rindfleisch Minutensteaks
  • 1 Stk Zwiebel
  • 250 g Weißkohl alternativ Spitzkohl oder Chinakohl
  • 250 g frische Gurke
  • 3 Stk Eier
  • 2-3 Stk Knoblauchzehen
  • Salz siehe Rezeptschritte
  • Zucker siehe Rezeptschritte
  • Pfeffer siehe Rezeptschritte
  • Paprika/Chilipulver siehe Rezeptschritte
  • Essig 25% siehe Rezeptschritte
  • Sesamöl siehe Rezeptschritte
  • ½ Bund Koriander
  • Sesamkörner zum Garnieren

Anleitungen

Zubereitung Muri:

  • Koriandergrün fein haken.
  • Tomate reiben.
  • In einem Topf Koriander, Tomate, 1 gehäufte TL Salz und Zucker, 1 EL Essig, Sojasoße und Wasser verrühren. Zur Seite stellen. Wenn es sehr heiß ist, kann man auch in den Kühlschrank stellen.

Zubereitung Tschumi:

  • Kohl in sehr feine Streifen schneiden.
  • Mit je1 TL Salz, Zucker, Paprika-/ Chilipulver, Essig und Sesamöl würzen. Gut vermischen, zur Seite stellen.
  • Gurke ebenso in feine Streifen schneiden.
  • Zwiebel fein schneiden.
  • Knoblauch fein schneiden oder pressen.
  • Knoblauch und Hälfte der Zwiebel zu den Gurken geben.
  • Mit je 1 TL Salz, Zucker, Pfeffer, Essig und Sesamöl würzen. Gut vermischen, zur Seite stellen.
  • Fleisch in feine Streifen schneiden.
  • In etwas Öl anbraten.
  • Die andere Hälfte der Zwiebel dazu geben, leicht mitandünsten, salzen, zur Seite stellen.
  • Eier mit 1 TL Salz verquirlen. In der Pfanne drei dünne Eierkuchen nacheinander ausbacken.
  • Eierkuchen zusammenrollen und in feine Streifen schneiden.
  • Die Nudeln nach Anweisung abkochen, mit kaltem Wasser abspülen und abtropfen lassen.

Anrichten:

  • Eine tiefe Schale ca. 1/3 mit Nudeln belegen.
  • Je ein Häufchen Kohl, Gurken, Fleisch und Eierstreifen darauf verteilen.
  • Mit Brühe aufgießen und mit Sesamkörner bestreuen.