You are currently viewing Funtschosa – koreanischer Glasnudelsalat
Funtschosa – koreanischer Glasnudelsalat

Leckerer Allrounder für alle Fälle

Es war für mich schwierig, dieses interessante Gericht zu einer Speisekategorie zu zuordnen. Eigentlich ist es ein Salat. Er kann aber auch für sich alleine als Hauptspeise stehen. Deshalb habe ich entschieden, ihn unter dieser Kategorie zu speichern.

Dabei ist Funtschosa so vielseitig einsetzbar! Man kann diesen Glasnudelsalat heiß oder kalt genießen. Er geht als leichte Sommerspeise, sättigt aber auch im Winter ganz toll. Er dient als leichtes Abendessen oder auch als ein mitgenommenes Mittagessen zur Arbeit. Funtschosa wird sowohl jedes Partybuffet als auch ein Picknick bereichern. Der Salat kommt sogar bei den Kindern gut an. Soll natürlich nicht zu scharf oder gar nicht scharf zubereitet werden. Lässt man das Fleisch weg, wird er auch eure veganen Freunde begeistern.

Wie ihr seht, ist dieses Rezept es Wert, nachgekocht und ausprobiert zu werden. Vor allem, weil die Zubereitung sehr einfach und leicht ist.

Funtschosa – koreanischer Glasnudelsalat

Arbeitszeit45 Min.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Koreanisch
Portionen: 4 Portionen

Equipment

  • Schüssel
  • Sieb
  • Schneidebrett
  • Kochmesser
  • Pfanne

Zutaten

  • 100 g Glasnudeln dünn
  • 300 g Putenbrustfilet alternativ Hähnchenbrustfilet
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Möhren
  • 1 Paprikaschotte rot
  • 2 EL Sojasoße
  • 1 TL Pfeffer
  • 1 TL Koriander gemahlen
  • 1 TL Paprikapulver
  • Chilipulver nach Geschmack
  • Koriander frisch nach Geschmack
  • Sesamöl nach Geschmack
  • Öl neutral zum Braten

Anleitungen

  • Glasnudeln nach Packungsanweisung einweichen und abtropfen lassen.
  • Fleisch in kleine Stücke schneiden.
  • Zwiebeln fein schneiden.
  • Knoblauch fein schneiden oder pressen.
  • Möhren in feine Streifen hobeln.
  • Paprika in feine Streifen schneiden.
  • Etwas Öl in der Pfanne erhitzen.
  • Fleisch darin bis zur leichten Röstung anbraten, rausholen und zur Seite stellen.
  • In der gleichen Pfanne wieder etwas Öl erhitzen.
  • Alle Gemüse darin andünsten.
  • Jetzt in einer großen Schüssel alles zusammen vermischen: Fleisch, Gemüse, Glasnudeln und alle Gewürze.

Notizen

Sie können anstatt Fleisch auch Tofu nehmen oder es ganz rauslassen. So wird Funtschosa zu einem leckeren veganen Gericht.
Tipp
Die eingeweichten Glasnudeln können vor dem Vermengen mit einer Küchenschere zerschnitten werden. So lassen sie sich viel leichter vermischen.