You are currently viewing Auberginen nach türkischer Art
türkische Auberginen - Imam Bayildi

Imam Bayildi – Türkischer Genusshappen für jeden Anlass

Dieses einfache und doch so raffinierte Rezept gewinnt schnell die Herzen allen Auberginen-Liebhaber. Es gehört zu der Reihe Rezepten der türkischen Küche, die wortwörtlich übersetzt „Olivenölbasierte“ heißen. Diese können kalt gegessen werden. Sie werden auch traditionell auf dem sogenannten Mezze-Tisch angerichtet.

Das Gericht Imam Bayildi verdankt seinen Namen der Legende nach einem König, dem diese Speise zum ersten Mal serviert wurde. Und dieser König Imam war einfach vom Gericht umgehauen. Die eine sagen, ihn hat es umgehauen, weil das Essen so toll war, die anderen sagen, dass er viel zu viel davon gegessen hat.

Auf jeden Fall ist dieses Rezept es wert, es nachzukochen und zu probieren. Auf diese Weise zubereitet schmecken die Auberginen sowohl kalt auch warm sehr gut. Sie können als Beilage zu allem möglichen serviert werden. Können aber auch als Party- oder gesunder Zwischensnack genossen werden.

Auberginen nach türkischer Art

Backzeit20 Min.
Arbeitszeit45 Min.
Gericht: Salat
Land & Region: Türkisch
Portionen: 4 Portionen

Equipment

  • Schneidebrett
  • Kochmesser
  • Pfanne
  • Backofen

Zutaten

  • 2 Auberginen
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Tomaten
  • ½ Paprikaschotte grün
  • 3 Knoblauchzehen
  • ½ Bund Petersilie
  • Olivenöl nach Geschmack
  • 1 TL Zucker
  • Salz nach Geschmack
  • Pfeffer nach Geschmack

Anleitungen

  • Auberginen längs so halbieren, dass an jeder Hälfte noch der Strunk ist.
  • Das Auberginenfleisch kreuzweise einschneiden.
  • Die Auberginenhälften in lauwarmes Salzwasser für 15 Min. reinlegen.
  • Währenddessen den Backofen auf 250°C vorheizen und die anderen Zutaten vorbereiten.
  • Zwiebeln in Viertelringe schneiden.
  • Knoblauch fein schneiden oder pressen.
  • Paprikain kleine Würfel schneiden.
  • Petersilie fein hacken.
  • Tomaten häuten und in Würfel schneiden. Das Häuten der Tomaten kann man sich nach Wunsch sparen.
  • Auberginen trockentupfen. Die Schnittflächen mit Olivenöl einpinseln.
  • Bei 250°C Grill-Funktion (falls vorhanden) auf der obersten Schiene 15 Min. garen.
  • Währenddessen in einer Pfanne etwas Olivenöl erwärmen.
  • Zwiebel und Knoblauch andünsten bis die Zwiebeln glasig werden.
  • Paprika-/und Tomatenwürfel dazu mischen.
  • Mit Zucker, Salz und Pfeffer würzen.
  • Auf der höheren Hitze so lange dünsten, bis die Tomatenflüssigkeit entweicht ist. Dabei immer wieder rühren.
  • Die Pfanne vom Herd wegnehmen, gleich die Petersilie dazu fügen und gut vermischen.
  • Auberginen aus dem Ofen nehmen. Den Backofen auf 180 Grad runterschalten.
  • Das Auberginenfleisch jeder Hälfte mithilfe zwei Löffeln etwas wegdrücken, so dass eine Mulde entsteht.
  • Die Tomatenfüllung in jede Auberginenhälfte einfüllen. Reichlich mit Olivenöl beträufeln.
  • Bei 180°C bei Oben- und Unterhitze oder Umluft 15 – 20 Min. fertig garen.