You are currently viewing Wakame – Japanischer Seetangsalat
Wakame - japanischer Seetangsalat

Wakame – japanischer Seetangsalat ist nicht nur lecker, sondern auch noch gesund. Er ist sehr schnell, leicht und einfach zubereitet. Wakame schmeckt unglaublich gut als Vorspeise, Snack zwischendurch oder als Beilage zu asiatischen Gerichten wie Sushi oder Teriyaki-Lachs. Selbsgemacht ist er vom Geschmack sehr viel besser, als fertige Wakame-Salate, die man in einigen Supermärkten kauft.

Wakame – Japanischer Seetangsalat

Zubereitungszeit20 Min.
Gericht: Salat
Land & Region: Japanisch
Portionen: 6 Personen

Equipment

  • Kochmesser
  • Schneidebrett
  • große Schüssel
  • kleine Schüssel

Zutaten

  • 60 gr trockene Wakame
  • 3 EL Sushi- oder Reisessig (alternativ Weißweinessig)
  • 3 EL Sesamöl (alternativ neutrales Pflanzenöl)
  • 1 EL Limettensaft (alternativ Zitronensaft)
  • 1 EL Ingwer frisch geriben oder feingewürfelt
  • 2 TL Zucker
  • 1-2 Knoblauchzehen gepresst oder fein gewürfelt
  • 1 kl. Bund Koriander frisch, fein gehackt
  • 1 Chilischotte frisch (alternativ 1 TL Chilipulver)
  • 3 TL Sesamkörner geröstet

Anleitungen

  • Wakame nach Packungsanweisung einweichen und abtropfen lassen.
  • Alle Zutaten, außer Sesam, zu einem Dressing vermischen.
  • Wakame mit dem Koreander und dem Dressing gut verrühren und min. ½ Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.
  • Vor dem Servieren mit dem Sesam bestreuen.